Liebe Bürgerinnen und Bürger,

bei uns in Schalkau gibt es viele Fleißige Bienchen, ob in Vereinen oder in privater Initiative.
Viele Stunden werden ehrenamtlich geleistet, um unser Stadtbild aufzuhübschen und zu pflegen.
All diesen Menschen möchte ich ganz herzlich DANKE sagen und meinen höchsten Respekt zollen.
Deshalb möchte die Stadt Schalkau für diese Objekte, die schon seit vielen Jahren ehrenamtlich gepflegt werden, als DANKESCHÖN einen Patenbrief ausstellen und mit einer Plakette an diesem Objekt Ihre Arbeit würdigen.
Viele Fleißige Bienchen sind uns bekannt, aber bestimmt arbeiten einige Bienchen im Hintergrund und treten mit ihrer Arbeit gar nicht in Erscheinung.
Diese möchte ich ermuntern, melden Sie sich bei uns!
Mit der Aktion Fleißige Bienchen in Schalkau möchten wir dazu aufrufen eine Patenschaft für einen Platz, ein Stück Wanderweg oder eine Anlage zu übernehmen. 

Für ihr gesellschaftliches Engagement wurden am 26.08.2020 erste Schalkauer Bürger und Vereine mit dem fleißigen Bienchen der Stadt Schalkau von Ute Hopf, der Bürgermeisterin geehrt.

Andreas Weißflog, der sich seit Jahren schon in der warmen Jahreszeit um die Bäume am Marktplatz kümmert, hat in diesem Jahr die neuen Pflanzkübel am Markt gebaut und bepflanzt, die er liebevoll umhegt. Außerdem hat er unseren Ida-Platz Blumen auch mit Blumen verschönert, die ebenfalls von ihm versorgt werden. Dadurch trägt er wesentlich zur Verschönerung unseres Stadtbildes bei.

Als Vorsitzender nahm Reinhard Zehner die Ehrung im Namen des Schaumburgvereins entgegen, der sich um die Burgruine das größte Bodendenkmal im Landkreis kümmert. Hier wird von den Mitgliedern seit Jahren gewerkelt und alles in Schuss gehalten, dass die Burg jederzeit vorzeigbar ist und besichtigt werden kann. Auch Führungen zur Geschichte der Burg bietet der Verein auf Anfrage an. Außerdem wird das größte Mittelalterfest in unserer Gegend vom Verein ausgerichtet, das Schaumburgfest, das hoffentlich im nächsten Jahr wieder stattfinden kann.

Falk Pfütsch nahm als Vorsitzender des Schwimmbadvereins die Ehrung entgegen. Der Verein hatte das Bienchen schon zur Eröffnung des Schwimmbades erhalten, ob bei der Gestaltung und Pflege der Außenanlagen des Bades oder in der Vorbereitung zur Eröffnung werden viele ehrenamtliche Stunden von den Mitgliedern des Vereins geleistet. Auch finanziell unterstützt der Verein bei Neuanschaffungen, wie z. B. den neuen Matschplatz. Die Versorgung der Badegäste übernahm der Verein ebenfalls in Zusammenarbeit mit dem Schulshop. Ein großer Coup war die Ausbildung von neuen Rettungsschwimmern im letzten Jahr, die jetzt auch die Sicherheit im Schwimmbad mit gewährleisten. Zum Abschluss der Badesaison in Schalkau für dieses Jahr kann die Stadt auch durch die Einsatzbereitschaft der Vereinsmitglieder eine sehr positive Bilanz ziehen. Der Schwimmbadverein ist neben der Stadt Schalkau und dem Sonnebad Sonneberg ein tragender Pfeiler für ein zukunftsorientiertes Bad.

Werden auch Sie ein Schalkauer Fleißiges Bienchen!

Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.
Helfen Sie mit unsere Stadt und unsere Stadtteile bunter und schöner zu gestalten.
Wir werden regelmäßig im Amtsblatt und auf unserer Hompage die Arbeit unserer Bienchen
präsentieren.
Machen auch Sie  bei unserer Aktion  „ Fleißige Bienchen in Schalkau „ mit!
Gestalten wir unsere Heimatorte gemeinsam!

Ich freue mich auf viele Ideen und auf eine kreative und konstruktive Zusammenarbeit mit Ihnen!

Melden Sie sich!

 

Ihre Bürgermeisterin

Ute Hopf






Wir bedanken uns ganz herzlich bei dem fleißigen Bienchen Andreas Weißflog für den Bau, die Bepflanzung und die Pflege der Blumenkästen auf dem Markt und am Rathaus. In den selbstgebauten Kästen stecken sicher unzählige Stunden Arbeit. Umso mehr können sich nun Bürger und Besucher von Schalkau am Blumenmeer erfreuen. Auch den Ida-Platz hat er mit Blumen verschönert.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.