Leichte Sprache

Seit Montag, dem 17. Mai 2021, ist im Landkreis Sonneberg auch ein Testbus im wochentäglichen Einsatz gegen das Coronavirus. Das überörtliche Antigen-Schnelltestangebot ergänzt die stationären Teststellen des DRK sowie der Apotheken und sonstigen Einrichtungen und schließt weitere Versorgungslücken im Kreisgebiet.

Der Testbus macht in neun Orten des Landkreises an insgesamt 15 Wochenterminen Halt – konkret in Heinersdorf, Judenbach, Lauscha, Lichte, Limbach, Mengersgereuth-Hämmern, Neuhaus-Schierschnitz, Schalkau und Steinach. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Auch dieses Angebot gilt nur für Menschen ohne Anzeichen einer Coronavirusinfektion.

Möglich wird die mobile Testeinheit, weil der Landkreis Sonneberg unbürokratisch durch den DRK-Kreisverband, durch die kreiseigene Omnibus Verkehrsgesellschaft (OVG) und durch eine bekannte Freiwillige unterstützt wird. Besetzt ist das Fahrzeug mit einem Fahrer der OVG, einer Fachkraft des DRK und – als freiwillige Helferin – mit Altlandrätin Christine Zitzmann. Die langjährige Politikerin ist seit Juli 2018 in Ruhestand. Als ausgebildete Krankenschwester aber hat sie dem Landkreis Sonneberg mehrfach Hilfe in der Pandemiebekämpfung angeboten und bringt sich nun aktiv bei der Besetzung des Testmobils ein.

In Schalkau steht 2 mal die Woche ein Testbus an der Bushaltestelle vor der Gemeinschaftsschule. Jeweils Mittwochs von 8.30 Uhr bis 10.30 Uhr und Freitags von 12.15 bis 13.45 Uhr. Hier kann man einen Schnelltest machen, den man z.B. für den Friseurbesuch braucht.

 

(Quellen: Landkreis Sonneberg; insuedthueringen.de)

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.