Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

um die Einsatzfähigkeit der Mitarbeiter der Stadtverwaltung sicherzustellen, stellen wir den Besucherverkehr ab sofort ein. Das Rathaus bleibt bis auf weiteres geschlossen.

Bei dringenden Fällen kann ein Termin vereinbart werden. Wir sind während der Sprechzeiten telefonisch unter 036766/2910 erreichbar.

Der Thüringer Hof und das Schießhaus sind für sämtliche Veranstaltungen geschlossen.

Alle Vereinshäuser sind gesperrt. Es ist lediglich gestattet, dass eine Person regelmäßig nach dem Rechten schaut. Sollten sich Vereine nicht daran halten, behält sich die Stadt vor, die Schlösser auszutauschen.

Wir verzichten bis auf weiteres auch auf persönliche Gratulationen durch die Bürgermeisterin bei Geburtstagen und Jubiläen.

Wir bitten um Beachtung und Verständnis.

Ute Hopf

Bürgermeisterin

 


Allgemeine Hinweise im Zusammenhang mit der Ausbreitung von Corona

Im Landkreis Sonneberg wurden bislang 261 Infektionen nachgewiesen (Stand: 04.06.2020, 24:00 Uhr). Die Zahl der Genesenen ist auf 166 gestiegen. Es gab bisher 19 Todesfälle im Landkreis. Die aktiven Infektionen liegen damit bei 76 Personen.

Einen fortgeschriebenen Überblick zur Entwicklung der bestätigten bzw. akuten Fälle der COVID-19-Pandemie im Kreisgebiet finden Sie hier.

Mit Rücksicht auf die Mitmenschen und im Sinne des vorbeugenden Gesundheitsschutzes gegen virale Erkrankungen ist es wichtig, nur im gesunden Zustand auf Arbeit zu gehen oder Supermärkte aufzusuchen. 

Wer Symptome wie Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber hat, sollte zuhause bleiben und den jeweiligen Hausarzt konsultieren. Wenden Sie sich telefonisch an Ihren Hausarzt oder wählen Sie die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes (116 117), wenn Sie Sorge haben, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben. Der Hausarzt bespricht mit Ihnen das weitere Vorgehen bis hin zur eventuellen Notwendigkeit eines Abstrichs auf Corona-Virus. Vermeiden Sie die Alarmierung des Rettungsdienstes und gehen sich auch nicht unangemeldet in Krankenhäuser, sofern Sie keine schwere gesundheitliche Beeinträchtigung haben.

Der Hauptübertragungsweg des Coronavirus ist die Tröpfcheninfektion. Dies kann direkt von Mensch zu Mensch über die Schleimhäute der Atemwege geschehen oder auch indirekt über Hände, die dann mit Mund- oder Nasenschleimhaut sowie die Augenbindehaut in Kontakt gebracht werden.

Deshalb sollte man unbedingt folgende Hygienetipps beherzigen:

  1. Halten Sie ausreichend Abstand (mindestens ein bis zwei Meter) von Menschen, die Husten, Schnupfen oder Fieber haben.
  2. Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch – und entsorgen Sie das Taschentuch anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
  3. Halten Sie die Hände vom Gesicht fern.
  4. Verzichten Sie auf das Händeschütteln.
  5. Waschen Sie regelmäßig und ausreichend lange (mindes­tens 30 Sekunden) Ihre Hände mit Wasser und Seife. Benutzen Sie Einweghandtücher.

Alten- und Pflegeheime sollten den Besucherverkehr auf das Notwendigste beschränken. Auch medizinisches Personal, wichtige Einheiten des Bevölkerungsschutzes wie Polizei, Feuerwehren, Rettungsdienste und weitere Hilfsorganisation sowie Mitarbeiter von Stadtwerken, Wasserwerken und Behörden sollten zum Eigenschutz unnötige Zusammenkünfte vermeiden.

Wo erhalte ich Auskunft und Unterstützung?

Wichtige Telefonnummern und Internetseiten zum Thema Coronavirus sind:

  • Bundesministerium für Gesundheit: 0800 / 330 4615 32
  • Bürgertelefon des Bundesministeriums für Gesundheit: 030 / 346 465 100
  • Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz: 0361 / 573 815 099
  • Kostenlose 24-Stunden-Info-Hotline BARMER: 0800 / 84 84 111
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117
  • Robert-Koch-Institut: www.rki.de
  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: www.infektionsschutz.de
  • Kassenärztliche Vereinigung: www.116117.de
  • Thüringer Gesundheitsministerium: www.tmasgff.de/covid-19



Information für Unternehmen:

Informationen für Unternehmen

Merkblatt für Betroffene: Wie ist zu reagieren, wenn eine Infektion mit dem Corona-Virus vorliegt

Corona Infektion und Quarantäne



Aufgrund der zunehmenden Bürgeranfragen hat das Landratsamt entschieden, ein eigenständiges Bürgertelefon zu schalten. Es ist während der behördlichen Öffnungszeiten unter Telefon 03675 / 871 871 erreichbar.

Die behördlichen Öffnungszeiten sind:

 

Montag

08:00 – 12:00 Uhr

Dienstag

08:00 – 12:00 Uhr, 14:00 – 16:00 Uhr

Mittwoch

08:00 – 12:00 Uhr

Donnerstag

08:00 – 12:00 Uhr, 14:00 – 17:30 Uhr

Freitag

08:00 – 12:00 Uhr

 

Das Gesundheitsamt des Landkreises Sonneberg ist während der behördlichen Öffnungszeiten unter Telefon 03675 / 871 -240, -232, -458 erreichbar.

 
Aktuelle Informationen und wichtige Hinweise zur Coronavirus-Lage finden Sie unter www.kreis-sonneberg.de.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok